Anfängerschwimmen

Schwimmen ist eine Grundfähigkeit, die jeder ausüben können muss. Wir als Ausbilderteam der DLRG Ortsgruppe Geiseltalsee sind bestrebt möglichst vielen Kindern und Jugendlichen das Schwimmen zu erlernen, um die Sicherheit am und im Wasser zu verbessern.

Die Ausbildung der Kinder erfolgt in 10 Unterrichtsstunden. Die Kinder werden während der Ausbildung in kleinere Gruppen aufgeteilt und lernen unter Anweisung der Ausbilder die ersten Schwimmbewegungen und Tauchübungen kennen. Zum Ende des Kurses wird die erste Schwimmprüfung, das „Seepferdchen“ - Abzeichen, abgelegt. Dabei müssen die Kinder vom Beckenrand in das große Becken springen und 25m ohne fremde Hilfe schwimmen. Der zweite Teil der Prüfung besteht aus dem Heraufholen eines Gegenstandes aus schultertiefem Wasser.

Kinderschwimmen (bis 14 Jahre)

     Vorraussetzung: „Seepferdchen“

Kinder bis 14 Jahre können bei uns ihre bisherigen Fähigkeiten im Schwimmen verbessern und erlernen weitere Schwimmarten. Darüber hinaus lernen sie die Baderegeln und Eisregeln kennen. Je nach Ausdauer und Schwimmfähigkeit können die verschiedenen Stufen des Deutschen Jugendschwimmpasses abgelegt werden. Ab einem Alter von 10 Jahren werden Grundlagen der Selbst- und Fremdrettung mit in das Training eingebaut, so dass die Kinder schon zu Juniorrettern ausgebildet werden können.

Deutsches Jugendschwimmabzeichen - Bronze

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 m Schwimmen in höchstens 15 min
  • Herausholen eines Gegenstandes aus ca. 2 m tiefem Wasser
  • Sprung aus 1 m Höhe oder Startsprung
  • Kenntnis der Baderegeln

Deutsches Jugendschwimmabzeichen - Silber

  • Startsprung und mindestens 400 Meter Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 m Bauch- und 100 m Rückenlage)
  • zweimal Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 m tiefem Wasser
  • 10 m Streckentauchen
  • Sprung aus 3 m Höhe
  • Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung

Deutsches Jugendschwimmabzeichen - Gold

Mindestalter 9 Jahre

  • 600 Meter Schwimmen in höchstens 24 Minuten
  • 50 Meter Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
  • 25 Meter Kraulschwimmen
  • 50 Meter Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 Meter Rückenkraulschwimmen
  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche (drei Tauchringe aus ca. 2 Meter tiefem Wasser in 3 Minuten bei maximal 3 Tauchversuchen)
  • 15 Meter Streckentauchen
  • Sprung aus 3 Meter Höhe
  • 50 Meter Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
  • Kenntnis der Baderegln
  • Kenntnis über Hilfe bei Bade-, Boots und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Natürlich besteht jederzeit die Möglichkeit das Deutsche Schwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold auch für Erwachsene abzulegen.