Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Hier haben wir uns sicher getroffen...

Badesaison am Strand Stöbnitz

Ab Mai ging es wieder los! Die ersten sommerlichen Tage erlebten wir ja bereits im März. Der Sommer war schön, warm und lang. Bis September waren wir, gemeinsam mit Rettungsschwimmern anderer Ortgruppen, am Strandbad Stöbnitz für euch da.

In unseren unzähligen Wachstunden am Strand haben wir nicht nur im Stuhl gesessen! Wie in jedem Jahr leisteten wir wieder reichlich Hilfe zu Land und zu Wasser. Während sich der ein oder andere am Strand oder im Wasser verletzte und mit Pflaster oder Verband versorgt werden musste, haben andere die Sonne nicht so gut vertragen. Bei Sonnenstich und Schwindelanfällen half meist schon eine kurze Pause in unserem schattigen Sanitätsraum. Einmal sogar, verirrte sich eine Schlange an den Strand und sorgte für Aufregung. Ob nun Ringelnatter oder Kreuzotter, sie ward nie wieder gesehen...

Gleich mehrfach rückte auch ein Rettungswagen an. Einmal wegen des Verdachtes auf Herzinfarkt, einmal wegen eines Knochenbruchs.

Auf dem Wasser dagegen halfen wir einem Segler. Er kenterte und sein Boot nahm Schaden. Kaum eine Minute später saß er schon sicher bei uns an Bord. Der gute Mann hatte keine Rettungsweste an. Sein Boot schleppten wir zur Slipstelle an der Marina. 

Ein anderer Fall begnete uns in Mitten des Sees. Der Westwind wird für jene, die mit Muskelkraft zurück nach Mücheln wollen, oft zum Kraftakt. Wir beobachteten schon eine Weile eine Familie in einem Gummiboot. Der Papa kam einfach nicht mehr gegen den Wind an. Kurzerhand machten wir uns auch hier ans Schleppen und brachten die Familie sicher zurück nach Mücheln.

Eine Bitte haben wir aber noch: Täglich sammeln wir nicht nur Müll, sondern auch Bierdeckel und sogar Glasscherben aus dem Sand. Weder ihr noch andere wollen da gern reintreten. Also dreht euch bitte nocheinmal um bevor ihr geht und kontrolliert, ob ihr alles mitgenommen habt. Danke!

 

Bis bald!

eure DLRG vor Ort

PS: Wir haben ein knallrotes Gummiboot!

Rewe - Scheine für Vereine

Beim Projekt „Scheine für Vereine“ von Rewe konnten auch wir erneut unseren Teamgeist bewiesen. Alle Vereinsmitglieder sammelten mit großem Engagement Scheine bei jedem Rewe-Einkauf. Zusammen erlangten wir eine Summe von 3667 Scheinen und konnten uns damit fantastische Prämien leisten. Dazu zählt ein Fernseher sowie ein Laptop für unseren Schulungsraum, worauf Präsentationen für unsere Lehrgänge gezeigt werden und organisatorische Angelegenheiten geregelt werden können. Des Weiteren konnten wir uns von den Scheinen auch noch ein Waffeleisen für den kleinen Hunger zwischendurch leisten.

Wir danken allen fleißigen Helfern für die tatkräftige Unterstützung und freuen uns auf die folgenden Lehrgänge mit neuem Equipment.

Junioren-Rettungspokal 2019

Vom 27.06. bis zum 29.06.2019 fand der 17. Junioren-Rettungspokal am Geiseltalsee in Stöbnitz statt. Es handelt sich dabei um den deutschlandweit wichtigsten Wettkampf der Rettungsschwimmer, zu dem sich die Teams ebenfalls zur Europameisterschaft qualifizieren konnten. Wir sicherten diesen Nachwuchswettbewerb der DLRG-Sportler ab und halfen bei der Organisation.

Während der Wettkämpfe sorgten wir für die Sicherheit der Teilnehmer, indem wir mit den Rettungsbooten neben den Sportler/innen herfuhren. Dass Freigewässer nicht nur für Unerfahrene zur Gefahr werden können, wurde wieder einmal bewiesen, als unser Eingreifen nötig wurde. An Land kümmerten wir uns dann weiter um die Patientin und andere verletzte Sportler. Somit konnten wir einen reibungslosen Ablauf, sowohl im Wasser als auchan Land gewährleisten.

Die Wettkämpfe fanden in Form von Einzel- und Teamwettbewerben statt. In verschiedensten Disziplinen haben sich die Sportler gemessen. Streckenschwimmen. Rescue-Ski und Rescue-Board sind nur drei der Wasserdisziplinen, aber auch am Land gab es diverse Wettkämpfe auszutragen.

Jahreshauptversammlung 2019

Am 19.01. fand unsere Jahreshauptversammlung 2019 statt. Neben den üblichen Programmpunkten, wie zum Beispiel der Rückblick auf das letzte Jahr, die Berichte von Vorstand und Schatzmeisterin und die Planung der Ausbildungen im neuen Jahr, hatten wir sogar noch ein besonderes Highlight. Vom Kreissportbund wurde uns der Titel „Familienfreundlicher Sportverein“ verliehen. Darauf sind wir sehr stolz, schließlich trainieren und lernen unter unseren Mitgliedern teils gleich mehrere Generationen einer Familie. Vielen Dank dafür!

Den Nachmittag verbrachten wir gemeinsam bei Kaffee und Kuchen.

Auf geht's ins neue Jahr!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing